Dein offizieller Onlineshop für ALBATROS & PUMA SAFETY.

S1, S1P, S2 und S3 – das bedeutet die Sicherheitsklasse Deines Sicherheitsschuhs

Sicherheitsschuhe haben hohe Anforderungen zu erfüllen und müssen großen Belastungen standhalten können. Sie unterliegen deshalb einer Norm, die die Grundanforderung an Sicherheitsschuhe und die einzelnen Schutzklassen definiert: Die EN ISO 20345:2011. Sie regelt die hohen Standards für Sicherheitsschuhe mit Zehenschutzkappe für hohe Belastungen, die Schutz gegen Stoßwirkungen mit einer Energie von bis zu 200 Joule bieten und Quetschungen mit bis zu 15.000 Newton widerstehen.

 

Die Grundanforderungen

Zu den Grundanforderungen (SB) zählen

  • Reißkraft des Obermaterials
  • Festigkeit des Obermaterials
  • wasserabweisende Eigenschaften des Schuhoberteils
  • Dicke des Obermaterials
  • Abriebwiderstand
  • Biegeverhalten der Laufsohle
  • Kraftstoffbeständigkeit der Laufsohle

Sicherheitsschuhe der Klasse SB (Safety Basic) können einen offenen Fersenbereich haben.

 

Geeignet für den Einsatz im Trockenbereich: Sicherheitsschuhe der Schutzklassen S1 und S1P

Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S1 verfügen zusätzlich zu den Grundanforderungen (SB) über einen geschlossenen Fersenbereich. Das verbessert die Stabilität und den Halt des Fußes im Schuh.

  • Antistatik
  • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich und
  • eine benzin- und ölresistente Laufsohle

sind weitere erforderliche Eigenschaften von S1 Sicherheitsschuhen. Sie sind mit ihren optimierten Dämpfungseigenschaften für lange Tragezeiten konzipiert und schonen Gelenke, Bänder und Sehnen.  

Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S1P besitzen ebenfalls alle Eigenschaften wie Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S1, ergänzt um einen Durchtrittschutz. Er verhindert das Eindringen spitzer Gegenstände durch die Sohle (z.B. Nägel).

Schuhe beider Sicherheitsklassen eignen sich hervorragend für den Einsatz im Trockenbereich.

 

Geeignet für den Einsatz im Nassbereich: Sicherheitsschuhe der Klassen S2 und S3

Sicherheitsschuhe der Klassen S2 und S3 sind geeignet für den Einsatz im Nassbereich. Die Sicherheitsklasse S2 vereint dabei die gleichen Eigenschaften wie S1, mit zusätzlich wasserabweisenden Obermaterialien, aber ohne Durchtrittschutz.

 

Schuhe der S3 Klassifizierung wiederum verfügen über einen Durchtrittschutz und eine stark profilierte Laufsohle. Sie schützen also zusätzlich vor dem Eindringen spitzer Gegenstände durch die Sohle und geben sehr guten Halt und Trittsicherheit, auch in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen, wie bspw. auf Baustellen und im Außenbereich.

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel